PFLEGESCOUT ist ein Synonym für Freundlichkeit
Aufmerksamkeit und Entscheidungskraft 
Über unser Pflegeangebot 

 

•     Unser Pflegekonzept besteht aus einer ganzheitlichen, individuell geplanten Pflege Unter Berücksichtigung Ihrer körperlichen und sozialen Bedürfnisse. 

•    Unsere Kunden, sowie deren Angehörige werden nach Möglichkeit in den Pflegeprozess einbezogen, wobei unser Augenmerk auf die aktivierende Pflege gerichtet ist. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Kommunikation, Begleitung, Beratung und Anleitung aller Beteiligten. 

 

•    Wir achten auf die Zusammenarbeit mit den, für unsere Arbeit unerlässlichen, Berufsgruppen. u.v.m..

 

Unser Pflegedienst hat sich die medizinische Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen  in Ihrem Zuhause zur Aufgabe gemacht.

Pflegeleitbild

 

Wir achten das Leben, die Würde und Grundrechte der Menschen unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Nationalität und Religion.

 

Pflegeprioritäten

 

  • Unser Pflegekonzept besteht in einer ganzheitlichen, individuell geplanten Pflege unter Berücksichtigung physischen und sozialen Bedürfnisse und den vorhandenen Ressourcen.

 

  • Das Recht auf Selbstbestimmung des Kunden innerhalb der organisierten Abläufe ist für Uns eine Selbstverständlichkeit.

 

  • Unsere Kunden, sowie deren Angehörige werden nach Möglichkeit in den Pflegeprozess einbezogen, wobei unser Augenmerk auf die aktivierende Pflege gerichtet ist. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Kommunikation, Begleitung,

     

Beratung und Anleitung aller Beteiligten

 

  • Wir achten auf die Zusammenarbeit mit für unsere Arbeit unerlässlichen Berufsgruppen.

 

  • Die Pflege wird durchgeführt und gesichert nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, sowie den Qualitätsrichtlinien der Kranken- und Pflegekassen mit der entsprechenden Dokumentation.

 

  • Wir verstehen Uns als qualifiziertes, engagiertes Pflegeteam, das durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen seine Kompetenz stärkt und stetig erweitert, was zur Qualitätssicherung der pflegerischen Handlungen beiträgt, sowie die Akzeptanz der häuslichen Pflege in der Gesellschaft fördern soll und zu Zufriedenheit der Pflegenden dient.

 

  • Pflegequalität wird gesichert durch den effizienten Einsatz der Arbeitskraft, der materiellen und finanziellen Mittel unter Beachtung der ökonomischen Rahmenbedingungen, sowie der ökonomischen Notwendigkeit.

 

Leitmotiv

 

„Mensch sein, Mensch bleiben“ 

 

Wichtig ist uns eine Ganzheitliche Betreuung, die dem Bedürfnis des uns Anvertrauten nach Zuwendung, Akzeptanz und Geborgenheit nachkommen, die Würde und Wert des Kunden unantastbar lässt, egal durch welche Erkrankung/ Alter/ Behinderung er nun eingeschränkt wurde.

 

Menschlichkeit und Nächstenliebe haben für uns den gleichen Stellenwert wie fachliches Wissen.

 

 

Darum erfüllen wir unsere Aufgaben mit Disziplin, Verantwortungsbewusstsein, Freundlichkeit, Geduld und der notwendigen Sensibilität.

 

Sterben und Tod gehören für uns untrennbar zum Leben. Wir treten für ein Sterben in Würde ein, wobei uns die Begleitung des Sterbenden und dessen Angehörigen ein wichtiges Anliegen bleibt.

 

Wir praktizieren einen kooperativen Führungsstil unter Berücksichtigung der Integration verschiedene Ebenen, Interessen und Aufgabengebiete.

 

Ziel

Unser Pflegeteam bleibt bestrebt, den Ansprüchen von Kunden/ Angehörigen/ Trägern gerecht zu werden und hat sich zum Ziel gesetzt, die Zufriedenheit aller Beteiligten zu gewährleisten.

 

Grundlage unseres pflegerischen Handelns ist die strukturierte Information Sammlung (SIS) und der darauf zu erhebender Maßnahmenplan. In unserem Pflegeleitbild haben sich alle Mitarbeiter des Pflegedienstes zu gemeinsamen Grundsätzen pflegerischen Handelns verpflichtet. 

 

Daher gestallten Wir die Erstaufnahme nicht aus Problemen und Risiken, sondern orientieren Uns nach Ressourcen unserer Kunden.

 

Die Angaben zu SIS werden in den folgenden 6 Themenfeldern ermittelt: 

 

  • Was bewegt Sie im Augenblick? Was brauchen Sie? Was können Wir für Sie tun?

  • Kognitive und Kommunikative Fähigkeiten

  • Mobilität und Beweglichkeit 

  • krankheitsbezogene Anforderungen und Belastungen

  • Selbstversorgung

  • Leben in sozialen Beziehungen

  • Wohnen/ Häuslichkeit

 

Der Schwerpunkt dieses Modells liegt dabei auf den Aussagen des Klienten und der Angehörigen aus der Ich-Perspektive. Die mit unserer fachlichen Einschätzung einzelne Orientierungspunkte helfen maßgeblich die Bedürfnisse und Probleme des pflegebedürftigen Menschen zu erkennen und daraus Klientenorientiert ein Maßnahmenplan zu erstellen. Es gilt dabei den Menschen wahrzunehmen.